Praxis
Naturheil-
verfahren
Akupunktur
TCM
Ernährung
Fasten
Prävention
Anti-Aging-
Medizin
Med Info
Ratgeber
Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich - Arno Widderich - Rottweil  
Abnehmen
 BIA-Messung
 Körperbautyp
 JoJo Effekt
 Bioaktive Stoffe
 Insulin macht dick
 Formuladiäten
 Abnehmen durch  Ernährungsumstellung
 Abnehmen in d. Praxis
 G-Check
   
 Medizinische
 Gewichtsreduktion
 
 weitere Themen
Webcam
Spielplatz
eMail an Praxis

Impressum

Abnehmen in der Praxis

Warum Abnehmen in der Praxis

Viele unserer Patienten leiden an gewichtsabhängigen Krankheiten: Bluthochdruck, Magen-Darmstörungen, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes (Zuckerkrankheit), Arthrosen (Gelenkverschleiß) um nur einige zu nennen. Daneben fühlen sich viele Übergewichtige nicht wohl, leiden unter ihrer Figur, unter Verdauungsstörungen, Hautproblemen oder anderen Symptomen des gestörten Stoffwechsels. Normale Diäten und Ernährungshinweise haben oft nicht geholfen. Hier wollen wir mit unseren ernährungsmedizinischen Programmen ansetzen.

Warum Abnehmen so schwer ist

Der Organismus hat die Tendenz, sein (Über-)Gewicht zu halten. Jeder Versuch davon abzuweichen führt zu einer massiven Gegenregulation des Stoffwechsels. Dadurch wird jede Gewichtsabnahme mühsam und über einen bestimmten Punkt hinaus unmöglich. Haben Sie sicher schon erlebt: Die ersten 3Kilo wie im Flug, dann ....Stillstand. Und anschließend der berüchtigte Jo-Jo-Effekt, also ein schneller und überschießender Gewichtsanstieg.
Die heute am häufigsten angewandte Methode zum Abnehmen ist die Diät, also der Versuch durch eine Einschränkung von Kalorien- oder Fettaufnahme (in welcher Form auch immer) Gewicht zu verlieren. Die meisten Diäten schielen nur auf die Waage, provozieren dadurch die erwähnte Stoffwechsel-Gegenregulation und führen so zum Jo-Jo-Effekt. Darüber hinaus kommt es durch die oft einseitige und stark eingeschränkte Nährstoffzufuhr häufig zu einer Mangelernährung. Viele Nährstoffe, insbesondere Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und vor allem Aminosäuren sind für Fettabbau und -verbrennung unbedingt notwendig, wenn sie fehlen geht nichts mehr (siehe auch "Abnehmen und Mikronährstoffe").
Die Mangelernährung kann bis zum Muskelabbau führen- die Muskelzellen verhungern sozusagen. Muskelzellen sind aber die Haupt-Energieverbraucher im Körper, nur sie können das Körperfett verbrennen - ein Teufelskreis.
Menschen mit konstitutionell niedriger Muskelmasse (Körperbautyp) neigen übrigens schon allein deshalb zum Übergewicht.
Außerdem leiden viele Betroffene an einer Störung des hormonellen Gleichgewichtes. (Insulin, Stresshormone, Wachstumshormon, Testosteron u.a.) oder an versteckten Nahrungsmittelallergien. Da kann man sich abstrampeln, sich aushungern, es hilft alles nichts.

Hilfe aus der Ernährungsmedizin

Auch wenn die Ziele klar sind (siehe oben), der Weg dorthin ist nicht einfach und auch nicht immer der gleiche.
Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren mit dem Problem Übergewicht, haben viele Betroffene selbst betreut und Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Diäten, Ernährungsformen, Medikamenten, "Wundermitteln" und Abnehmprogrammen gesammelt. Eines hat sich dabei klar herausgestellt: Eine einzige richtige Methode für alle Übergewichtigen gibt es nicht. Je nach Konstitution, Stoffwechsel, Lebenssituation, Beruf, Belastbarkeit, Motivation und nicht zuletzt Lebensstil, kann der Weg zum Erfolg sehr unterschiedlich aussehen.
Aus diesem Grund arbeiten wir in unserer Praxis mit verschiedenen Ansätzen. Diese reichen von alleiniger Ernährungberatung über Gruppenprogramme bis hin zu einem breiten Spektrum medizinischer Maßnahmen von der Akupunktur bis zur Zusammenarbeit mit Stoffwechselkliniken und spezialisierten Zentren, wenn z.B. in Extremfällen die Behandlung mit einem Magenband sinnvoll wird. Da Ernährungmedizin einer unserer Schwerpunkte ist, gehören zum Praxisteam neben den Ärzten auch Diätassistentinnen bzw. andere Ernährungsfachkräfte.

Das normale Vorgehen besteht zunächst in einer Bestandsaufnahme (G-Check oder individuelles Untersuchungsprogramm) gefolgt von individuellen Maßnahmen oder einem geeigneten Gruppenprogramm.

 
 
Arzttermin
oder
G-Check

Individuelles Untersuchungsprogramm

  • G-Check
  • Nahrungsmittelallergie-Test
  • Hormonprofil
  • Blutuntersuchungen (Vitamine, Stoffwechselwerte u.a.)
  • .......
 

Individuelle Gewichtsanalyse und -beratung

-> G-Check

Kosten:

Gesetzliche Krankenversicherung Private Krankenversicherung
Erstberatung im ärztlichen Bereich über die Krankenversichertenkarte.
Weitere Maßnahmen werden nicht oder nur teilweise übernommen. Einzelheiten bei der jeweiligen Detailbeschreibung.
Die meisten Untersuchungen und Maßnahmen werden über die normale Arztrechnung erstattet.

 

Aus den Untersuchungen lassen sich dann im Einzelfall geeignete Maßnahmen und Strategien zum Abnehmen ableiten.

Das haben Sie schon immer gesucht?
Mehr dazu finden Sie hier : Medizinische Gewichtsreduktion