Praxis
Naturheil-
verfahren
Akupunktur
TCM
Ernährung
Fasten
Prävention
Anti-Aging-
Medizin
Med Info
Ratgeber
Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich - Arno Widderich - Rottweil  
Med Info
 Abnehmen
 Anti Aging Medizin
 Akupunktur/TCM
 ColonHydroTherapie
 Darm und Gesundheit
 Eigenblutbehandlung 
 Erkältungskrankheiten
 Ernährung
 Heilfasten
 Nahrungsmittelallergie

 Orthomolekulare
 Medizin

 Risikocheck
 Rückenschmerzen
 Walking
Webcam
Spielplatz
eMail an Praxis

Impressum

Zwiebelsäckchen

 

Zwiebelsäckchen sind eine traditionelle Anwendung bei Mittelohrentzündungen.
Zwiebeldämpfe wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend.
1 -2 Zwiebeln werden sehr fein gehackt.

Variante A
Die Zwiebelwürfel werden in einen Mullfingerling (Apotheke) gefüllt, mit Bindfaden zugebunden und noch etwas gequetschst, damit der Mull noch den Zwiebelsaft aufsaugt.
Oder die Zwiebelwürfel werden so in ein längliches dünnes Baumwolltuch oder Verbandsmull eingerollt, daß dadurch eine Art längliche „Wurst" entsteht, die lang genug ist, um sie einmal um das Ohr herrumzulegen. Die „Wurst" wird an beiden Enden zugebunden. Das Zwiebelpäckchen wird auf einem umgedrehten Kochtopfdeckel über Wasserdampf erwärmt. Das Päckchen wird um das Ohr herumgelegt und mit einer Mütze, einem Tuch oder Wollstirnband befestigt. Fetten Sie vorher die Haut um das Ohr herum etwas ein. Dauer: bis zu einer Stunde.

Variante B
F üllen Sie die Zwiebeln in einen Waschhandschuh, quetschen Sie den Inhalt nochmals gründlich, legen Sie das Säckchen auf das erkrankte Ohr und legen einen warmen Leinenwickel oder eine flache gefüllte Kinder-Wärmeflasche darüber. Diesen Umschlag können Sie mit einem Stirnband oder einer Mütze fixieren. Er wird etwa 2 Stunden belassen.

Variante C
Alternativ schlagen Sie die zerhackte Zwiebel in ein Tuch ein, legen dies auf eine (nicht zu heiße und nicht zu volle) Wärmflasche und legen das Kind mit dem erkrankten Ohr darauf.

Die Anwendungen können 2 -3 mal täglich wiederholt werden.