Praxis
Naturheil-
verfahren
Akupunktur
TCM
Ernährung
Fasten
Prävention
Anti-Aging-
Medizin
Med Info
Ratgeber
Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich - Arno Widderich - Rottweil  
Med Info
 Abnehmen
 Anti Aging Medizin
 Akupunktur/TCM
 ColonHydroTherapie
 Darm und Gesundheit
 Eigenblutbehandlung 
 Erkältungskrankheiten
 Ernährung
 Heilfasten
 Nahrungsmittelallergie

 Orthomolekulare
 Medizin

 Risikocheck
 Rückenschmerzen
 Walking
Webcam
Spielplatz
eMail an Praxis

Impressum

Wadenwickel

Kühlfeuchte Wadenwickel Sie sind wohl die bekannteste Anwendung bei fieberhaften Erkrankungen. Sie werden vewendet: zum Absenken der Temperatur bei hohem Fieber.

Sie dürfen erst bei Kindern ab dem sechstem Monat und Erwachsenen verwendet werden. Für jüngere Kinder werden die Serienwaschungen nach Kneipp empfohlen.

Für die Innenlage brauchen Sie 2 Tücher aus Leinen z. B. Geschirrhandtücher die, anderthalb mal um die Unterschenkel bzw. Waden passen. Die Innenlage wird mit Wolltüchern oder dicken Wollkniestrümpfen fixiert. Eine mittlere Lage ist hier nicht nötig. Die Innentücher werden mit leitungskaltem Wasser getränkt und nur soweit ausgedrückt, daß sie nicht meht tropfen. Für kleinere Kinder wird handwarmes Wasser verwendet. Die Temperaturdifferenz darf hier nicht größer sein als 5 -10 Grad unter der gemessenen Körpertemperatur.

Dauer pro Anwendung: 10-20 Minuten. Der Wickel wird abgenommen, bevor er warm wird. Erneute Anwendung erst dann, wenn die Waden wieder warm geworden sind! Es können bis zu 3 Anwendungen hintereinander gemacht werden. Es darf jedoch keine Absenkung der Temperatur von mehr als 1 Grad bewirkt werden.
Als wichtige Regel gilt: je höher das Fieber, desto kürzer die Anwendung und desto kürzer die Abstände zwischen den Anwendungen.

Die Anwendungen können 2 - 3 mal im Laufe des Tages wiederholt werden. Es sollte jeweils eine Temperaturkontrolle vor und 20 - 30 Minuten nach Anwendung gemacht werden, um die Wirkung beurteilen zu können.
Kalte Füße müssen durch Strümpfe oder eine Wärmflasche warm gehalten werden.