Praxis
Naturheil-
verfahren
Akupunktur
TCM
Ernährung
Fasten
Prävention
Anti-Aging-
Medizin
Med Info
Ratgeber
Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich - Arno Widderich - Rottweil  
Anti Aging
 Alter und Altern
 biologische
 Alterungsfaktoren
 Glykosilierung
 Freie Radikale
 Hormonmangel
 Immunschwäche
 Chromosomenschäden
 Wechseljahre
 des Mannes
 Anti Aging Medizin
 Diagnostik
 News
 
Spielplatz
eMail an Praxis

Impressum

Alterungsfaktor Chromosomenschäden

 

Jede Körperzelle enthält unsere gesamte Erbinformation auf insgesamt 46 Chromosomen. Doch mit steigendem Lebensalter geht immer mehr Information verloren; denn: Auch Chromosomen altern. Bei jeder Zellteilung wird eine identische Kopie der Zelle hergestellt und auf die Tochterzellen verteilt. Die Kopien sind jedoch unvollständig, da jeweils Endstücke der Chromosomen fehlen. Mit zunehmendem Alter verkürzen sich die Chromosomen so immer weiter.

Ein weiterer Grund des Informationsverlustes stellen Mutationen dar, die mit dem Lebensalter zunehmen. Stellen Sie sich eine Mutation wie ein falsch geschriebenes Wort vor. Ist nur ein Buchstabe falsch, können Sie den Sinn des Wortes vielleicht noch erfassen. Wenn sich die Fehler aber häufen, geht Information verloren. Fallen demnach in Ihren Körperzellen auf den Chromosomen wichtige Kontroll-Gene aus, ist die Folge der Zelltod oder ein krebsartiges Wachstum.

Wie können Chromosomenschäden erkannt werden ?

Bisher gibt es nur wenige Möglichkeiten, solche Chromosomenschäden schnell und einfach zu erkennen.
Eine davon ist ein Urin-Test auf DNS-Oxydation

Reaktive Sauerstoffverbindungen (freie Radikale) können auch zu einer Schädigung der DNS, der Erbsubstanz, führen. Ein dabei entstehendes Abbauprodukt der DNS läßt sich im Urin messen. Die Harnkonzentration kann daher als direkter Marker der DNS-Schädigung angesehen werden. Sollten zu viele Mutationen festgestellt werden, raten wir Ihnen zu einer Umstellung Ihrer bisherigen Lebensweise und Ernährung.

Zusätzlich können Nahrungsergänzungen oder in manchen Fällen Medikamente den Prozeß verlangsamen. Da auch Sauerstoff-Radikale Mutationen hervorrufen können, sollten Sie auf eine ausreichende Versorgung mit Antioxidantien (Vitamine, Enzyme, Proteine) achten sowie schädliche Strahlung und Chemikalien meiden. So können Sie Ihre Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten.